Oda al Pehuen | 17. September 2010

In dem Projekt „Origen e identidad“ steht das Multimedia Werk „Oda al Pehuén“ von Ramón Gorigoitia, in einer Bearbeitung mit Alex Mora und weiteren Künstlern von INOCA e.V. im Mittelpunkt. Die „Oda al Pehuén“ basiert auf der Vertonung einer Legende der Mapuche-Indianer Chiles, sowie aus Versen des literarischen Werkes „Der große Gesang“ des chilenischen Nobelpreisträgers Pablo Neruda. Es ist eine Huldigung an die Mapuche, die größte Ethnie des Landes, die einen wichtigen Aspekt der kulturellen Identität ausmacht. Das Projekt handelt von dem Kampf der Mapuche der bis heute ein ungelöstes gesellschaftliches Problem darstellt.

Alex Mora: Performance
Ramón Gorigoitia: Musik und Komposition
Ulli Simon: Musik und Lesung
Sergio Terán: Musik
Claudio Villarroel: Videorealisation.

Gast: Alina Namunkura

Oda-al-Pehuen-Plakat

Ein Projekt gefördert von der Stadt Köln.