Allende | 28. Oktober 2008

Anlässlich des 100. Geburtsjahres des chilenischen Politikers und ehemaligen Präsidenten Chiles, Salvador Allende, werden verschiedene Werke von Komponisten vorgestellt, welche sich entweder mit der Person Allendes, bzw. mit dem durch sein Wirken in Gang gesetzten soziokulturellen Prozess auseinander gesetzt haben.
HOMMAGE A SALVADOR ALLENDE (1908 – 1973)
Konzert: Alte Feuerwache, Köln am 24. Oktober 2008, 20 Uhr

Programm:

Frederic Rzewski: „Four pieces“ Fortsetzung von „The people united..“ für Klavier

Sergio Ortega: „El pueblo unido jamás será vencido“; „Chacabuco“ für Klavier

Gustavo Becerra-Schmidt: „Batallas para Allende“ – Elektroakustische Musik

Mauricio Rosenmann: „Sirenata“ f. Mezzo, 2 Flöten, Klavier, Synthe. & Tonband

Enrique Reyes: JARA 5000 Multimedia für Computerklänge

Ramón Gorigoitia: ALLENDE f. Sprecher, Schauspieler, Klavier, Tonband & Videoprojektion

Mitwirkende:
Frederich Rzewski (Klavier); Evelin Degen (Flöte); Petra Kessler (Flöte); Martin von der Heydt (Klavier); Manuel Marin (Stimme); Ramón Gorigoitia (Synthesizer); Misael Lopez (Schauspieler); Luis Cruz (Videoprojektion); Daniel Orejuela (Klangregie)
Unterstütz durch das Kulturamt Köln, WDR, Schoke Flügel & Pianos und INOCA e.V.

 

Allende